Bauwerksuntersuchungen

Die Firma FINDEIS Betonbohrservice GmbH kann die Gutachter unterstützen, in dem sie bei Bauwerksuntersuchungen die Prüfkerne zieht und wie in diesem Fall, mit Hilfe der Systeme Ferroscan PS-200 und X-Ray PS-1000 von Hilti die vorhandene Bewehrungen oder Spannstähle lokalisiert, damit diese bei den Bohrungen nicht beschädigt oder zerstört werden.

Im Falle der A6 bei Lichtenau brannte ein LKW genau unter der Brücke und durch die Hitze wurde der Beton auf der Bauwerksunterseite großflächig zerstört.

Die Frage war, inwieweit wurden auch die Spannstähle beschädigt. Im Falle der A3 zeigten sich Risse am Bauwerk und die Bohrungen dienten dem Zwecke der Einschätzung der Schädigung.

shapeimage 16
Brückenbauwerke werden in regelmäßigen Abständen begutachtet und auf die Tragfähigkeit untersucht. Für diese Untersuchungen werden Kernbohrungen für die Gutachter benötigt.
FBS Logo FBS Qualität Umwelt Logo