Neubau NOZ II

Eine Anfrage zu Pfingsten 2007, ob wir „mal eben Lust hätten 2.500 Löcher zu bohren“ bescherte uns einen sehr interessanten Auftrag.

Der Grund: Die Baufirma ist mit ihren Bohrungen in Verzug geraten und der AG hat die Kernbohrungen an die einzelnen Gewerke vergeben. Diese standen schon in den Startlöchern und warteten „nur“ noch auf die Bohrungen.

Innerhalb von etwa 6 Wochen haben wir 2.358 Kernbohrungen Durchmesser 60 - 200 mm gebohrt, davon 1.405 mit Hilfe von Lasertechnik über Achsenpläne eingemessen und angezeichnet. Alleine in dieser Zeit haben wir 45.000 cm2 Stahlschnitt über 12mm Durchmesser gebohrt.

In dieser Zeit sind wir mit bis zu 10 eigenen Mitarbeitern und bis zu 5 Mitarbeitern von zwei Partnerfirmen zum Bohren, bis zu 4 Mitarbeiter zum Einmessen, Anzeichnen, Aufmessen vor Ort gewesen.

Die Bohrungen in die Decken hatten in der Regel eine Bohrtiefe von 30 cm, aus statischen Gründen ist der Bewehrungsanteil überdurchschnittlich hoch.

Das Projekt soll bis Mitte 2010 abgeschlossen werden, jedoch hat sich unser Kerneinsatz auf den Sommer 2007 beschränkt.

shapeimage 56
2.358 Kernbohrungen in Stahlbeton.
1.405 Kernbohrungen über Achsenpläne einmessen und Anzeichnen
45.000 cm2 Stahlschnitt
alles in 6 Wochen!
FBS Logo FBS Qualität Umwelt Logo