Kaminabbruch JVA Nürnberg

In der JVA Nürnberg finden seit Jahren umfangreiche Sanierungsarbeiten statt.
Im Umfang dieses Bauabschnitts befindet sich auch der Abbruch des vorhandenen Kamins. Der Kamin steht in ca. 18 m Höhe auf dem Flachdach der JVA, über dem Maschinenaufzugsraum.
Der Kaminzug besteht aus STB-Elementen, mit den Maßen 8,0 x 1,3 x 3,5 m. Im Inneren befinden sich die Schamottzüge. Da die Sanierung der JVA bei laufendem Betrieb stattfindet, sind die Arbeiten den erhöhten Sicherheitsanforderungen der JVA anzupassen. Auch aus diesem Grunde waren der Auftraggeber und wir bestrebt den Zeitbedarf innerhalb der Anstalt möglichst gering zu halten. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, den Kamin in möglichst große Segmente zu schneiden und diese mit einem Autokran vom Dach zu heben. Die einzelnen Segmente hatten ein Gewicht von ca. 7 t. Die Firma All-Kran aus Allersberg war mit einem 120 t Kran vor Ort und hat die mit Gewindestangen gesicherten Segmente vom Dach gehoben. Diese sind dann zu einem Recyclingbetrieb gebracht worden, um dort wiederverwertet zu werden.

Trotz der eingeschränkten täglichen Arbeitszeit, haben wir den Auftrag in den vorgesehenen 5 Arbeitstagen, wie geplant abgearbeitet.

Ausführungszeit: Oktober 2010

shapeimage 32
Abbruch des 8 m hohen, alten Kamins auf dem Dach der JVA Nürnberg
FBS Logo FBS Qualität Umwelt Logo