Unterführung S-Bahnhof Fischbach

Die S-3 wird am Bahnhof auf einen zweigleisigen Betrieb ausgebaut. Durch das zusätzliche Gleis ist die Statik der Unterführung Löwenberger Straße zu verstärken. Da auch zusätzliche Aufgänge für den zusätzlichen Bahnsteig geschaffen werden müssen, ist die Unterführung auf der gesamten Breite zu öffnen und zu verstärken.

Für die gesamten Abbrucharbeiten wird die Unterführung während der Faschingswoche für den Verkehr gesperrt. In dieser Zeit sind sämtliche Abbrucharbeiten auszuführen, wobei unsere Aufgabe darin Bestand die für den Abbruch erforderlichen Trennschnitte herzustellen:

Quer zur Fahrbahn 1 Trennschnitt mit der Seilsäge 11,30 x 1,25 m, wobei wegen der Sicherungsmaßnahmen die einzelne Segmente von je ca. 4,0 m und 1,50 m Länge geschnitten worden sind. So wurde auf engstem Raum geschnitten, gebohrt und mit Baggern der Abbruch begonnen.

In den Seitenwänden der Unterführung sind Schnitte für eine saubere Abbruchkante auszuführen. Als Erschwernis ist der Zugverkehr zu erwähnen, der die Arbeiten während jeder Durchfahrt unterbrach. Ebenso ist anzumerken, dass die das Gleis sichernden Stahlträger so knapp an der Abbruchkante entlang liefen, dass die Ausführung nur über Spezialkonsolen möglich gewesen ist.

shapeimage 41
Der Ausbau der S-Bahn am Bahnhof Fischbach in einen zweigleisigen Betrieb erforderte einen Teilabbruch der Brücke über die Verbindungsstraße Altenfurt-Fischbach.
FBS Logo FBS Qualität Umwelt Logo