VAG Masten Bahnhofsplatz

Während der erste Einsatz im Sommer 2010 an freien Fundamenten statt fand, wurde im zweiten Einsatz, im Frühjahr 2011, an unter Last stehenden Masten gearbeitet.

Das heisst für uns: Maximal 2 Bohrungen gleichzeitig pro Mast und die vorhandene Montageplatte, Mutter und Ausgleichsplatte aus Zentimeter dicken Stahl müssen auch durchbohrt werden.

Die Bohrungen waren jeweils etwa 1,20 m lang und die vorhandenen Gewindestäbe mit einem Durchmesser von 28 mm sind möglichst knapp überbohrt worden.

Direkt im Anschluß an jede Bohrung sind die speziell angefertigten Halven-Gewindestäbe mit Hilti HIT eingeklebt worden. Dank der guten Zusammenarbeit mit der VAG konnten alle Bohrungen, entgegen der Planung, vor der Sperre/Verkehrsumleitung am Hauptbahnhof erstellt werden. Damit wurde sowohl uns, als auch den nachfolgenden Gewerken etwas vom Termindruck genommen.

shapeimage 28
Im zweiten Einsatz des Umbaus Bahnhofsplatz für die Strassenbahn Pillenreuther Strasse wurden 48 Gewindeanker an stehenden Masten überbohrt und neue Ankerstäbe eingeklebt.
FBS Logo FBS Qualität Umwelt Logo